Akkreditierung und Bewilligungen

Für Medienschaffende ist keine spezielle Akkreditierung notwendig. Der Zutritt ist mit den normalen Festpässen gewährleistet.
Es bedarf auch keiner speziellen Drehbewilligung. Für eine Info bezüglich Anwesenheit sind wir dankbar, da div. Drehteams unterwegs sein werden.
Die Dreharbeiten dürfen den Festbetrieb nicht behindern. Die Anreise mit Fahrzeugen ist erschwert.

Drohnenaufnahmen

In der heutigen Zeit ist es beliebt, mit Drohnen Aufnahmen zu machen. Dies wird auch an der Badenfahrt der Fall sein. Dazu gibt es Regeln, die unbedingt eingehalten werden müssen. Bei Nichteinhaltung erfolgt Anzeige.
Die Luftfahrt ist Aufgabe des Bundes. Dies ist in Artikel 87 BV (SR 101) verankert. Hierauf stützt sich das Luftfahrtgesetzt (SR 748.0) sowie zahlreiche Verordnungen. Für Kantone (und Gemeinden) ist ferner Artikel 19 wichtig. Es gelten folgende Vorschriften:

  • Über 30kg ist immer eine Bewilligung des BAZL notwendig
  • Stets auf Sicht, und das ohne Kamerasystem oder Fernglas
  • Nicht näher als 5km zu Flugplätzen, nicht höher als 150m in Kontrollzonen
  • Nicht näher als 100m zu Menschenansammlungen (ab 24 Personen)
  • Haftpflichtversicherung über mind. 1 Million Franken mitführen