Kirchplatz

Der Kirchplatz liegt wie die Badstrasse im Untergebiet «Alt(-stadt)» und wird von diversen Dorf- oder Quartiervereinen und Zünften geprägt. Mit einer zweistöckigen «Stroharchitektur» der Dorfvereine Dättwil und Rütihof oder der «Fabrigg&HAltBar&Cie» des QV Altsstadt & Meierhof die hinter Backstein mit einer alten Spinnerei und Artistik im Programm überrascht. Ein dreistöckiges Schiff, zweigeteilt in Yacht und Dreimaster namens «Sandsibar» realisiert die Zunft St.Cordula. Der Rundgang um die Kirche führt auch zu besonderen Vereinsprojekten wie dem «SchreBarGarten» oder zum extravaganten Dinieren im Schrank beim Projekt «be-schränkt» des Vereins Glanzziit. Weitere spannende Projekte rund um die Kirche machen den Platz sehr attraktiv, trotz lauter Nachbarschaft der Halde.

Viel Versus wartet auch in der oberen Halde mit einer Baute aus lauter Büchern, eben «UsVers» gemacht! Gegenüber an der Fassade des Trudelhaus erobern bunte Schleimpilze, «Myxomyceten» des Künstlers Christian Greutmann, ein Stück Natur zurück.