EIN AUFTAUCHEN

Eine visuelle Fahrt mit Ein- und Auftauchen in den Bildwelten der vier Elemente: Wasser, Erde, Feuer und Luft. Realisiert von Andi Hofmann und Bruno Jäggi.

Der Stadtturm wird zur Pforte einer virtuellen Reise. Zuschauer tauchen mitten im und am Fest in eine beeindruckend reale und gleichzeitig surreale Parallelwelt ein, als ob mit offenen Augen geträumt würde!

Die Projektionen bieten den Gästen eine kreative Verschnaufpause im Festprogramm. Dabei verwandelt sich der Stadtturm beispiels- weise in ein belebtes Wolkenmeer, ein verspieltes Aquarium, die Zentrale eines Ameisenhaufens oder eine glühende Feuer-Rakete. Makrowelten auf rund 350 Quadratmeter bespielbarer Turmfassade garantieren intensives Erleben und inspiriertes Auftauchen.

Konzept und Realisation: Andi Hofmann, Bruno Jäggi, in Absprache mit Pascal Arnold, Sergio Bossoni (Lumachroma) und der Festgestaltung.

Jetzt Artikel teilen:

Zurück