SchrottBodenAlp – der GROSSE KLAMAUK an der Badenfahrt

Die ChropfChrötten sind zweifelslos mehr als nur ein Farbkleks auf dem ohnehin schon bunten Treiben an der Badenfahrt.

Aus 30 Personen zwischen 20 un 68 Jahren besteht die Gruppe. Zusammengestellt wird sie aus sieben Familien, eine Schauspielausbildung hat keiner absolviert. Was ihnen an Erfahrung und Knowhow fehlt, machen sie mit Leidenschaft und Inspiration wett.  

Entstanden sind die ChropfChrötte schon vor 25 Jahren, damals als Fasnachtsgruppe gedacht. Im Jahr 2007 wandelte sich die Truppe in eine Klamaukgruppe mit dem Ziel, den Nachwuchs zu integrieren.

Das neue Stück der diesjährigen Badenfahrt widmet sich dabei dem Thema Schrott. Gespielt wird auf einer fiktiven Alp, der SchrottBodenAlp, wo alteingesessene als Randständige ein eher kümmerliches Dasein fristen. Die Jungen sahen keine Perspektiven und sind ausgeflogen. Doch dann kehren sie eines Tages zurück und hauchen der Alp neues Leben ein...

Jetzt Artikel teilen:

Zurück